Home > Seattle > White Christmas in Seattle?

White Christmas in Seattle?

Viel fehlt nicht mehr – es hat die ganze Nacht geschneit und heute, am Sonntag d. 21. Dezember 2008, läuft draußen gar nichts mehr. Ein paar vereinzelte Fußgänger und das ist es dann auch schon. Gerry und ich sind zu Fuß die drei Blocks bergrunter zum Lake Union gegangen, wo unser Lieblingslokal Serafina tatsächlich geöffnet war und uns prima Milchkaffee und Rührei servierte. Alle abschüssigen Nebenstraßen sind mit Polizeiband abgesperrt. Mutige Schlittenfahrer stapfen mit allen möglichen Gerätschäften die Hänge hoch – Schlitten hat hier ja keiner, also müssen Plastikschüsseln und Surfboards herhalten.

Spaziergang am Sonntag 21 Dezember Lake Union Nachbarschaft 21 Dezember

Nachbarschaft Lake Union

Street art

Da sich einer der Mitarbeiter des Restaurants aus seinem (laufenden) Wagen ausgesperrt hatte, ist Gerry (mit entprechendem Werkzeug ausgerüstet) nach dem Frühstück noch einmal runter gelaufen, um ihm die Tür aufzufummeln. Den Rest des Tages werden wir wohl drinnen verbringen. Es lohnt nicht, die Auffahrt freizuschaufeln, da es immer noch schneit.

T.

Advertisements
Categories: Seattle
  1. No comments yet.
  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: