Home > Uncategorized > Müde im Gesicht!

Müde im Gesicht!

Es ist Sonntagabend, d. 28. März. Wir haben schon seit 2 Wochen auf Sommerzeit umgestellt hier in den USA, und am gleichen Tag setzte bei mir auch pünktlich die Frühjahrsmüdigkeit ein. Nicht drastisch, eher angenehm schleichend. Mir fällt um 22.00 Uhr das Buch aus der Hand, und dann krieg ich gerade noch mit Müh und Not die Leselampe ausgeknipst. Manchmal vergess ich sogar mein Allergikernasenspray darüber (weswegen ich dann am Morgen mit verstopfter Nase aufwache und wahrscheinlich in der Nacht gut geschnarcht habe).

Vor ein paar Wochen habe ich mir die Canon S90 gegönnt, ein feines kleines Kompaktteil, das mir saugut gefällt – viele coole Funktionen und klasse Handhabung. Hier ein paar Kostproben.

Links Putz ohne Blitz auf Auto-Einstellung im Stall (in dem es immer eher dämmrig ist) und darunter Misha auf meinem Nachttisch thronend (welches Buch werf ich gleich mal runter) – mit Blitz:

In diesem Geschäft erstand ich das Ding, geiler Laden in Seattle:

Hausbootbesuch im Zwielicht nach einem starken Regenguss:

Nochmal dasselbe Motiv, kurz auf Sepia umgestellt (mir ist der Sepiaton allerdings zu knallig):

Mit Photoshop die Rottöne etwas runtergefahren, sieht doch schon viel besser aus:

Heute Nachmittag war ich in Seattle unterwegs, Haarschnitt bei Vain, wo ich schon seit Jahren hingehe (leider merkt es bei mir ja nie irgendjemand, wenn ich frisch Haare geschnitten habe), danach shopping im Pike Place Market und dann ein leckeres Tässchen dickflüssige Trinkschokolade bei Chocolate Box, einem ganz feinen Konditor auf Pike zwischen der First und Second Avenue. Genial. Das Foto habe ich mit Macrofunktion aufgenommen:

Der Laden selbst war schick auf Ostern zurechtgemacht:

Wenn man die Kamera auf "selektive Farbauswahl" umstellt, dann kann man sich eine Farbe im Raum aussuchen und per Knopfdruck fixieren, der Rest wird in Schwarz/Weiß festgehalten. Cool!

So, genug Kostproben mit der neuen Kamera. Der Monat März war alles in allem echt in Ordnung. Die Bäume sind schon ziemlich voll ausgeschlagen, die Tulpen blühen, und regnen tut’s auch nur alle 2 Tage mal, also alles im grünen Bereich. Wortwörtlich.

Frohe Ostern!

T.

P.S.: Falls Ihr Euch fragt, was meine Waschbären so machen, alles in bester Ordnung:

Racoons

Meine kommen mir ja nicht ins Haus, bin ja nicht doof. Weiß man ja spätestens seit "Raccoon Willie" und dem Filmer "damygeebo", das man sowas besser lässt.

Dabei war er erst so NIEDLICH, als er noch klein war!

Categories: Uncategorized
  1. No comments yet.
  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: